Marcus Hünnebeck wurde 1971 in Bochum geboren und lebt inzwischen als freier Autor im Rheinland. Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Wirtschaftswissenschaften.

Im März 2001 erschien mit "Verräterisches Profil" sein erster Thriller, 2003 und 2004 folgten "Wenn jede Minute zählt" und "Im Visier des Stalkers".

Dank der Möglichkeiten, die das E-Book-Publishing bietet, veröffentlichte er im Jahr 2013 seine alten Thriller als überarbeitete E-Books. "Im Visier des Stalkers" erhielt aus rechtlichen Gründen den Namen "Die Rache des Stalkers" und schaffte im Juli 2013 den Sprung in die Top 10 der Amazon-Bestseller-Charts. Dem Roman "Verräterisches Profil" gelang dies im Dezember 2013. "Wenn jede Minute zählt" erreichte im Juni 2014 die Spitzenposition der Kindle-Charts und gehörte 2014 zu den zehn meist verkauften E-Books bei Amazon. Die Fortsetzung um den Kommissar Peter Stenzel erschien im Juni 2015 ("Stumme Vergeltung").

Als Erstausgabe erschien im Juni 2014 "Kainsmal" bei Amazon Publishing. Mit "Die Drahtzieherin" führte er die Serie um Oberkommissarin Katharina Rosenberg fort. Die Trilogie schloss der Roman "Tödlicher Komplize" ab.

Im September 2015 veröffentlichte Egmont-Lyx den ersten Band einer neuen Reihe, der den Titel "Im Auge des Mörders" trägt. Im Mittelpunkt dieser Serie stehen die Journalistin Eva Haller und der Leibwächter Stefan Trapp.

Der zweite Band folgte im September 2016 und heißt "Abschaum".

Außerdem verfasste Marcus Hünnebeck im Jahr 2016 zwei Spannungsromane in Zusammenarbeit mit Kirsten Wendt, in denen die beiden die Geschichten getrennt nach männlicher und weiblicher Perspektive aufteilten, um so dem Leser einen ganz anderen Zugang zu einem Thriller zu ermöglichen: "Bruderlos" und "Opferraum".
Im Januar 2017 startete er eine neue Serie um den BKA-Hauptkommissar Robert Drosten, der gemeinsam mit seinem Team einer Gruppe von Serienmördern auf die Schliche kommt. Im März folgte bereits der zweite Teil "Schuld vergibt man nie"